Termine der Plena 2020

Das Fachforum findet fünf Mal im Jahr im Plenum statt, jeweils Freitag von 9:00 bis 13:00 Uhr im Haus der Jugendarbeit, Rupprechtstraße 29, 80636 München.

Termine für 2020 sind: 

07.02.2020, 24.04.2020, 03.07.2020, 16.10.2020, 11.12.2020  

Die Plena des Fachforums für Mädchen*arbeit sind offen für alle interessierten Fachfrauen*!

Die aktuellen Termine und Informationen zu den Arbeitskreisen des Fachforums finden Sie hier.

4./5. März 2020: 3. Fachtagung "Sucht und Gender"

Am 4. und 5. März 2020 findet in München die dritte Fachtagung "Sucht und Gender" statt. Die Tagung ist eine Veranstaltung des Fachforums für Mädchen*arbeit in Kooperation mit zahlreichen Träger*innen der Kinder- und Jugendhilfe.

Schwerpunktthema dieses Jahr ist das Aufwachsen in Zeiten der Veränderung. In Vorträgen und Workshops geht es um Fragen wie: Zu welchen „Strategien“ greifen Mädchen* und junge Frauen*, Jungen* und junge Männer*? Was sind gemeinsame oder unterschiedliche Gefährdungen und Problemlagen? Welche fachlichen Antworten finden sich in der Praxis in Bezug auf geschlechtsspezifische Unterschiede und die Pluralisierung der Lebenslagen. Im Fokus steht der geschlechtersensible Blick auf die Lebenswelt der jungen Menschen unter den Aspekten von Mädchen*- und Jungen*arbeit sowie von Sucht- und Gesundheitsprävention.

Weitere Infos finden Sie hier:

Ausschreibung

Detailliertes Programm

30 Jahre Fachforum für Mädchen*arbeit - ein Grund zum Feiern und Zurückblicken

Seit 30 Jahren setzt sich das Fachforum für Mädchen*arbeit dafür ein, die Lebenssituation
von Mädchen* und jungen Frauen* zu verbessern. Anlässlich dieses Jubliäums entstand eine Broschüre, die einen Blick zurück auf die Anfänge, die fachpolitische Arbeit und die Erfolge der letzten 30 Jahre wirft. 

Jubliäumsbroschüre

Mädchen*konferenz im großen Sitzungssaal des Rathauses am 19. Juli 2019 von 15.00 bis 17.30 Uhr

100 Jahre Frauen*wahlrecht

30 Jahre Kinderrechtskonvention
30 Jahre Münchner Fachforum für Mädchen*arbeit

und trotzdem 

fühlen sich nur 18 % der Mädchen* und jungen Frauen* als politisch kompetent¹ und
beteiligen sich weniger als Jungs* und junge Männer* an politischen Entscheidungsprozessen
und trotzdem
liegt der Frauen*teil im Bundestag bei 31 % und im Bayerischen Landtag bei 27 %²
und trotzdem
sind von zwölf Landesschülersprecher*innen in Bayern nur zwei junge Frauen* im aktuellen
Schüler*innenrat vertreten³.

Es gibt noch viel zu tun!

Deswegen organisiert das Münchner Fachforum für Mädchen*arbeit in Kooperation mit der
Gleichstellungsstelle München eine Mädchen*konferenz und lädt an den Ort ein, an dem
unser Stadtrat die Entscheidungen für das Zusammenleben in München trifft.
Willkommen sind Mädchen*, junge Frauen* und Kommunalpolitikerinnen, die daran
interessiert sind, das zu vertreten, was für Mädchen* und junge Frauen* in München wichtig
ist.

In dieser Konferenz können Mädchen* und junge Frauen* ab 10 Jahren, ihre Anliegen,
Wünsche, Probleme und Themen vorstellen und dazu Anträge an die anwesenden
Stadträtinnen richten. Wie sie ihr Anliegen vortragen möchten, überlegen sie sich am besten
gemeinsam mit anderen Mädchen* und jungen Frauen*. Minderjährige müssen aber von
Fachfrauen* aus Schule oder Einrichtungen begleitet sein. Politikerinnen sollen den
Teilnehmerinnen zuhören, mit ihnen in den Austausch gehen, mit den Mädchen* Lösungen
überlegen und diese dann in der Politik für München vertreten.

Wir bitten Sie als Fachkräfte, die im täglichen Kontakt mit Mädchen* und jungen Frauen*
sind, um Unterstützung, damit eine Vielfalt von jungen Münchnerinnen ihre Interessen
kundtut, sich einmischt und politisch aktiv ist.

Bitte motivieren und führen Sie interessierte Mädchen* zusammen, damit sie erleben
können, wie es ist, wenn sie sich für ihre Interessen politisch zu Wort melden. Bereiten Sie
Themen mit Mädchen*gruppen aus ihrem Arbeitsfeld vor und begleiten Sie die Mädchen*
und jungen Frauen* in die Konferenz.

Bitte teilen Sie uns unter info@fachforum-maedchenarbeit.de eine Kontaktperson und
Kontaktdaten für weitere Absprachen mit, sowie Informationen darüber, welches Thema ihre
Mädchen*gruppe einbringen wird und wie viele Mädchen* voraussichtlich mitkommen
werden. Insgesamt gibt es 180 Plätze.

¹ Ebner, Zierhold, 2010; ² Kürschner Volkshandbuch, Stand 2019; ³ km.bayern.de

Fachtag Sucht und Gender - Selbst- und Leistungsoptimierung bei jungen Menschen, 15. & 16. November 2018

Die Präsentationen zu einer Vielzahl von Vorträgen und Workshops stehen Ihnen nun hier zur Verfügung. Die entsprechenden Beiträge können Sie anklicken um die Präsentationen herunter zu laden. 

Das komplette Programm mit allen Vorträgen, Workshops und Referent*innen finden Sie hier. 

Handreichungen zu Vorträgen und Workshops vom 15.11.2018

Handreichungen zu Vorträgen und Präsentationen vom 16.11.2018

Kampagne Love me Gender - München lebt und liebt Vielfalt

Die Kampagne "Love me Gender - München lebt und liebt Vielfalt" des Fachforums für Münchner Mädchenarbeit hat im März 2018 ihren Auftakt genommen.

Infos und Termine unter www.lovemegender.de und www.facebook.com/lovemegendermuenchen 

Rückschau Fachtagung Sucht & Gender 21.+22.04.2016 jetzt online!

Vortrag Christel Zenker
Gender - Sucht - Gewalt. Geschlecht: Weiblich

Vortrag Prof. Dr. Heino Stöver
Gender - Sucht - Gewalt. Geschlecht: Männlich

Vortrag Dr. med. Gottfried Maria Barth
Jungen und Essstörungen

Workshops

Programmflyer Fachtagung Sucht & Gender

Kampagne "Uns geht's ums Ganze" (2011-2014)

Von 2011-2014 führte das Fachforum für Mädchenarbeit die Kampagne "Uns geht's ums Ganze. Mädchen und Frauen für Selbstbestimmung" durch, die sich mit Schönheitsidealen, Pornografisierung und der Darstellung von Mädchen und Frauen in der Öffentlichkeit auseinandersetzte.

Mittlerweile ist die Kampagne in Bayern weitergewandert und ist momentan in Mittelfranken. Auf der offiziellen Seite "www.uns-gehts-ums-ganze.de" finden Sie alle Informationen zur Kampagne in München sowie das Aktionsbuch als Download.

 

 

 

"Uns geht´s ums Ganze - Mädchen auf Identitätssuche" Kongress zur Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen

Der Kongress "Uns geht´s ums Ganze" fand am 17. und 18. Februar 2011 im Referat für Bildung und Sport statt.  An der Veranstaltung, die von Frau Bürgermeisterin Christine Strobl eröffnet wurde, nahmen mehr als 200 Frauen aus dem gesamten Budesgebiet sowie 80 Münchner Mädchen teil und setzten dabei ein deutliches Zeichen:

Mädchen und Mädchenarbeit sind von großem Interesse - nach wie vor!

Einen Rückblick auf die Veranstaltung können Sie hier lesen.

Veranstalterinnen:

Münchner Fachforum für Mädchenarbeit
LH München Referat für Bildung und Sport
LH München Sozialreferat Jugendamt
LH München Gleichstellungsstelle für Frauen

Fachtag: "1 + 1 = mehr als Zwei"

Der Fachtag zur Kooperation von Mädchenarbeit und Jungenarbeit im Zeichen einer geschlechtsreflektierten Pädagogik und Sozialen Arbeit fand am 15.12.2010 im Internationalen Jugendzentrum in Haidhausen statt.

Veranstalterin: Stadtjugendamt München

Die Powerpoint-Präsentation des Vortrags "Kooperation von Mädchen- und Jungenarbeit" können Sie hier  herunterladen.

20 Jahre Fachforum Münchner Mädchenarbeit

Am 13.11.2009 feierte das Fachforum Münchner Mädchenarbeit im Alten Rathaussaal sein 20jähriges Jubiläum. An diesem Rückblick auf 20 Jahre politische Einmischung, fachliche Diskussionen und Vernetzung nahmen Fachfrauen und -männer aus der sozialen und pädagogischen Arbeit mit Mädchen und Jungen sowie VertreterInnen aus Politik und Verwaltung teil.

Nach Grußworten der Jugendamtsleiterin Dr. Maria Kurz-Adam, der Stadträtin Gülseren Demirel sowie Cony Lohmeier von der Gleichstellungstelle waren zwei interessante Fachvorträge zu hören. Dagmar Kobinger aus der Frauenakademie München stellte die Evaluationsstudie der Arbeit des Fachforums „Visionäre Pionierinnen – zwischen Innovation, politischer Provokation, Professionalität und der Machtfrage“ vor. Anschließend trug Prof. Dr. Constanze Engelfried von der Hochschule München neues aus der „Zukunft der Mädchen und der Mädchenarbeit“ vor.

Im Vorfeld des Jubiläums hatten zahlreiche Teilnehmerinnen des Fachforums Münchner Mädchenarbeit gemeinsam mit den Mädchen aus ihren jeweiligen Einrichtungen Bilder und Collagen für die Ausstellung „Mädchenparadies…cool – hier leb ich gern!“ erstellt. Die Exponate zum Thema „eine mädchengerechte Stadt" wurden in den Räumen des Alten Rathaussaales lebendig präsentiert.

Zum weiteren Rahmenprogramm gehörte auch die „Pink box“, in der künftige Bürgermeisterinnen über ihre Pläne für die Stadt berichteten, weiterhin diverse Kurzvorträge von Pionierinnen des Fachforums sowie die Akkordeongruppe „Irmis Leidenschaft“.

Im Rahmen des Jubiläums wurden darüber hinaus zahlreiche Aktionen für Mädchen angeboten. Dabei wirkten mit:
Die Mädcheneinrichtungen amanda, mira und IMMA sowie der Giesinger Mädchentreff, weiterhin der Kreisjugendring München-Stadt und die Einrichtung Treff 21.

Weitere Eindrücke zum Jubiläum erhalten Sie in der Fotogalerie.

Einen Artikel von Birgit Schweimler, Beauftragte für die Belange von Mädchen und jungen Frauen des Stadtjugendamtes, geschrieben für die Zeitschrift „total sozial“, können Sie hier lesen.

Preisträgerin des Anita Augspurg Preises

Das Münchner Fachforum für Mädchen*arbeit ist stolze Preisträgerin des Anita Augspurg Preises 2014 - dem Preis in München für Mädchen*- und Frauen*politisches Engagement!!! Der Preis wurde am 17.03.2015 im alten Rathaus durch Bürgermeisterin Christine Strobl verliehen. Nähere Infos zu dem Preis finden sich auf der Seite der Gleichstellungsstelle für Frauen der Stadt München

Kontakt

Bei Fragen und weiteren Informationen stehen wir Ihnen gerne und jederzeit zur Verfügung.
...kontaktieren Sie uns hier!